Kurszeiten

Der erste Kurstag beginnt um 10:00 mit einem kleinen Empfang im Kornspeicher, um mit den örtlichen Gegebenheiten und kursrelevanten Angelegenheiten bekannt zu werden.

Während der Kurswoche findet der Unterricht täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr oder von 10:00 bis 17:00  mit einer Mittagspause statt.

Für alle, die an 2-wöchigen Kursen teilnehmen, steht das Atelier am unterrichtsfreien Wochenende zum freien Werken nach Absprache zur Verfügung.

Abends kann nach Absprache auch länger gemalt werden.

Werkmaterialien

Arbeitsgeräte, Werkmaterialien und Arbeitskleidung sind von den Studierenden selbst mitzubringen. In der Materialliste, die jeder Kursbeschreibung beigefügt ist, sind alle vom Kursleiter empfohlenen Arbeitsmittel aufgelistet. Sollte wichtiges Material ausgehen oder fehlen, besteht die Möglichkeit, es im Werkmateriallager zu erwerben.


Modellkosten werden anteilmäßig verrechnet, wenn nicht anders im Kursbeitrag ausgeschrieben.


Werkmateriallager

Im Kornspeicher befindet sich ein Materiallager, in dem kursrelevante Farben, Pinsel, Leinwände etc. erworben werden können. Das Materiallager ist während der Kurszeiten offen.

 

Werkschauen

Am vorletzten Tag jeden Kurses findet ab 16:00 bis 17 Uhr ein "Tag der offenen Tür" statt.

Dazu sind alle eingeladen, die sich die in der Kurswoche entstandenen Werke ansehen und mit Teilnehmer/-innen und Kursleiter/-innen austauschen wollen.

 

Zertifikat

Die Studierenden erhalten bei Absolvierung eines Kurses ein Zertifikat der Sommerakademie. Dieses wird am Ende des Kurses von der/vom Kursleiter/-in übergeben.