Seccomalerei

Norbert Toth

PROGRAMM
Die im Mittelalter erstmalig verwendetet Maltechnik der Seccomalerei wird heute weltweit nur mehr von wenigen Künstler/-innen beherrscht. Einer dieser Künstler ist der aus Ungarn stammende Norbert Toth.
Toth vermittelt diese Technik mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Hingabe. Die Motivwahl bleibt jedem Kursteilnehmer frei überlassen – das kann die Darstellung eines menschlichen Körpers sein, ein arrangiertes Stillleben oder eine Landschaft. Nach eingehenden Studien vor dem selbstgewählten Motiv, grafisch und/oder malerisch, wird die Darstellung mittels Seccomalerei Schritt für Schritt umgesetzt. Fragen, wie mittelalterliche Fresken an die Wände moderner Museen gekommen sind, wie ein Wandbild oder Secco von der Wand abgenommen und in ein tragbares Tafelbild umgewandelt wird, werden besprochen. Maltechnisch wird ein klassisches Malverfahren und eine Restauriertechnik kombiniert.

Es werden keine Vorkenntnisse bei diesem Kurs vorausgesetzt.

EMPFOHLENE MATERIALLISTE

  • Pinsel,
  • Bleistifte,
  • Radiergummi und
  • Spitzer
  • viele kleine leere Behälter
  • Pigmente – eigene Farbwahl
  • Weitere Malutensilien bringt der Künstler mit.


über Autor(in)

25.10. - 30.10. 2021
6-Tage-Kurs
von 09:00 bis 17:00 Uhr

Kursbeitrag:
€ 400,00 EUR

Allgemeine Kursinformationen Informationen zur Kursanmeldung

€ 400,00