Moni K. Huber

Innere und äußere Räume und der kreative Prozess - Aquarell, Gouache und Acryl

-

5 Kurstage


Kursbeitrag: € 380,00

Anmeldung

Innere und äußere Räume und der kreative Prozess

Aquarell, Gouache und Acryl

 

sehen,    skizzieren,    variieren,    interpretieren,    vertiefen

 

Zu Beginn schlage ich vor, verbal oder schriftlich ein kurzes Vorhaben zu formulieren. Das Projekt sollte uns während der Kurswoche als Leitfden eine Richtung anzeigen. Dann suchen wir uns ein Motiv. Entweder im Freien oder mit Hilfe von mitgebrachten Vorlagen wie Fotos oder Skizzen. Auch Texte können als Anregung oder Gegenstände als Vorlagen dienen.  Nachdem ein Thema gefunden ist, zeichnen wir es mit Bleistift, Kohle oder Aquarellfarben, vereinfachen, transformieren und variieren es. Dann arbeiten wir auf Leinwand oder Malkarton mit Gouache- und/oder Acrylfarben. Dabei achten wir auf den Bildaufbau, die Komposition, den Umgang mit den Farben und der Palette. Meine Aufgabe sehe ich darin, diesen kreativen Prozess anzuregen und ihn individuell in inhaltlicher wie technischer Hinsicht zu begleiten.

Der Kurs richtet sich an alle und ist unabhängig von Vorbildung. Vorraussetzung alleine ist Begeisterung für Malerei, Freude am Experimentieren und an der bildnerischen Umsetzung einer Idee.

 Maximale Teilnehmeranzahl: 8

 

MATERIALLISTE

 

 

Moni K. Huber

VITA

Moni K. Huber ist in Salzburg geboren und lebt als freischaffende Künstlerin in Wien. Sie hat in Madrid und in Wien auf der Angewandten Malerei studiert. Zahlreiche Auslandsaufenthalte und damit zusammenhängende Projekte und Serien haben Themen wie Landschaft, Architektur, Tradition und Moderne zum Inhalt. Langjährige Lehrtätigkeit an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg mit Jacobo Borges und Ausstellungen im In- und Ausland. In ihrem aktuellen Malereiprojekt Arcadia in Decay beschäftigt sie sich mit Hotelruinen der Nachkriegsmoderne des ehemaligen Jugoslawiens.

www.moni-k-huber.at








Materialliste:
X   

Materialliste:

• Weiche Bleistifte (2B, 4B, 6B) und/oder zeichenkohle und zeichenpapier

• Nach Belieben Aquarellkasten und Aquarellpapier

• Gouachefarben in guter Qualität (z.B. Lascaux)

• und/oder Acrylfarben in guter Qualität (z.B. Amsterdam, Lukas, Schmincke, Lascaux)

• Pinsel Sortiment: flache und runde Pinsel zwischen Größen 4-24 in guter Qualität (Synthetik- und Borstenpinsel) ein breiter Malerpinsel für große Flächen

• Palette mit nicht saugender Oberfläche, kleine verschließbare Malbehälter, Gläser

• Leinwände (individuelle Größe) oder Malkarton

• Arbeitskleidung, Lappen, Klebeband, Wassersprühflasche und Schere

Der Hauptunterschied zwischen Gouache- und Acrylfarben ist der, dass Gouachefarben nach dem Trocknen wasserlöslich sind, Acrylfarben nicht. Ich persönlich mag die matte Oberfläche der Gouachefarben, man kann aber auch beide kombinieren, bzw. die Gouache mit Acryl übermalen.